Willkommen auf unserer Homepage

Wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen. Unser Internetauftritt befindet sich noch im Aufbau, aber bereits jetzt können Sie sich über uns informieren und über das Kontaktformular mit uns Verbindung aufnehmen. Jetzt auch bei Facebook ! 

Auf ein baldiges Wiedersehen!  

 

22. Internationale Feuerwehrsternfahrt 2017 in Sønderborg / Dänemark

Nach langer Planung und Vorbereitung ging es für uns, den Spielmannszug der FF Blankenheim e.V., mit dem Reiseunternehmen Christoph-Reisen vom 25. – 28. Mai 2017 zur 22. Internationalen Feuerwehrsternfahrt in die dänische Stadt Sønderborg. Gut gelaunt und voller Spannung reisten wir am Donnerstag an. Nach dem wir im Hotel Scandic Quartier bezogen hatten, ging es zum Sternfahrertreffen auf das große Festgelände in der Nähe des Hafens von Sønderborg wo der erste Tag mit Musik und Essen in und um das Festzelt ausklang. Erste Kontakte mit dem Broager Feuerwehr Orchester wurden geknüpft.


Am Freitag unternahmen wir mit Christoph-Reisen eine sehr interessante und informative Feuerwehrrundfahrt. Dabei lernten wir drei Feuerwehren in der Region kennen. Dazu gehörten die Freiwilligen Feuerwehren von Rinkenæs & Egernsund, Ullerup und Broager. Wir konnten Sehen wie die Stationen ausgestattet sind, wie sie betrieben werden und trafen einige der lokalen Feuerwehrleute, welche unsere vielen Fragen geduldig beantworteten und in einen regen Erfahrungsaustausch traten. Eine Erfrischung bzw. Stärkung war an jeder der drei Stationen bereitgestellt. Mit einem musikalischen Ständchen bedankten wir uns für die herzliche und kameradschaftliche Aufnahme. Im Anschluss fuhren wir in das Stadtzentrum. Mit zwei Platzkonzerten vor einem großen Einkaufzentrum, dem sogenannten Apotekerhaven und auf dem Rathausplatz rundeten wir den Freitag musikalisch ab. Auch bei den Auftritten im Stadtzentrum wurden wir freudig begrüßt und erhielten viel Beifall. Wie erhofft kam das Lied „Die Olsenbande“ gut bei den Dänen an, so dass es bei keinem Auftritt fehlte. Ein Musikstück was auch bei keinem Platzkonzert fehlte war unser Steigerlied „Glück Auf“. Unsere mitgereisten Familienmitglieder, Freunde und Fördermitglieder sangen voller Stolz mit. Der Tag klang mit Musik und Gesprächen im großen Festzelt aus.


Am Sonnabend stand eine Schiffstour auf dem Programm. Bei herrlichen Wetter und sommerlichen Temperaturen freuten sich alle auf diese Ausfahrt. Mit dem Schiff Feodora II ging es auf die Flensburger Förde. Zuvor spielten wir an der Hafenpromenade ein Platzkonzert. Viele Einheimische aber auch Gäste der Sternfahrt hörten uns zu und machten einen kurzen Halt. An dieser Stelle ein Dank an Kirsten, die unser Ansprechpartner für die Platzkonzerte in Sønderborg war und uns immer begleitet hat. Sie war von unserer Musik sehr angetan.


Nach der anschließenden Schiffstour stand dann der eigentliche Höhepunkt der Sternfahrt an, der mehrere kilometerlange Festumzug. Natürlich nahmen wir am Festumzug teil und sorgten neben anderen Musikkapellen für die musikalische Begleitung der Teilnehmer. Bei strahlenden Sonnenschein zogen wir durch die Stadt Sønderborg hinter den polnischen und vor den holländischen Feuerwehrleuten und freuten uns über die vielen tausend Zuschauer am Rande des Festumzuges, welche uns mit viel Beifall begrüßten. Wir haben somit unseren Landkreis, sowie unser Bundesland und Deutschland würdig vertreten. Nach dem anstrengenden Nachmittag, freuten sich alle auf den Abschlussabend im Festzelt. Hier feierten Feuerwehrleute aus ganz Europa und wem es für den Erfahrungsaustausch zu laut war, der traf sich in der Feuerwehr-Lounge.


Nach einem ergiebigen Frühstück ging es dann am Sonntagvormittag auf die Heimreise. Etwas erschöpft aber fröhlich und mit vielen super Erinnerungen kamen wir am frühen Abend in Blankenheim an.


An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unseren Vorstand, an alle aktiven Mitglieder, inklusive natürlich unseres kompletten Nachwuchses, die unermüdlich waren und Großes geleistet haben. Danke auch an alle mitgereisten fördernden Mitglieder, Freunde, Eltern, Großeltern und Ehepartner die diese Fahrt für uns alle zu einem unvergesslichen Erlebnis machten.


Unser Dank geht auch an die dänischen Gastgeber für die tolle Organisation der 22. Internationalen Feuerwehrsternfahrt.

Ein großer Dank gilt natürlich auch unseren Sponsoren, Förderern und jahrelangen Geschäftspartnern und Freunden, die uns mit Ihrer Unterstützung diese Fahrt ermöglicht haben. Dazu gehört u.a. der Landkreis Mansfeld-Südharz, der Kreisfeuerwehrverband Mansfeld-Südharz e.V., die MITGAS GmbH und noch viele weitere. Danke an alle!


Ein ganz besonderer Dank geht auch an Christoph und Saskia von Christoph-Reisen aus Wolferode, für die einwandfreie Durchführung und Organisation der Reise, sowie der super Betreuung, während der ganzen Fahrt.

 

 

 

26407